Presse

27.01.2020

Ein Display kommt selten allein – Über die Trends im Handel

Drei Trends bestimmen die digitale Handelszukunft: Digital Signage, Employee TV und Instore Analytics.

Digital Signage im Einzelhandel – Werbebotschaften und Interaktionsmöglichkeit. Foto: © Libro

Gastbeitrag im medianet ••• Von Michael Buchacher
“Online- und Offline-Welt verschmelzen im Handel weiterhin zu einem durchgehenden Markenempfinden – das Schlagwort dafür ist „phygital”. Wenn man in den Adventwochen in den Abendstunden durch die Mariahilfer Straße oder eines der größeren Einkaufszentren geschlendert (oder gehetzt …) ist, war eines auffällig: Viele große und bunte Displays mit meist animierten, gelegentlich auch interaktiven Inhalten erleuchteten die Umgebung.

“Digitale Medienanwendungen sind nun endlich in voller Breite im stationären Handel angekommen.” DMS-CEO, Michael Buchacher”

Das ist die „Hausaufgabe”, die mittlerweile viele Retailer (und besonders die Banken und Telekommunikationsunternehmen) umgesetzt haben. Parallel eingerichtete Online-Shops (die mehr oder weniger in den Gesamtauftritt integriert sind und auch das Einkaufen außerhalb der streng geregelten Ladenöffnungszeiten möglich machen) mit begleitender Social Media-Bespielung und entsprechenden Datamining- und Big Data-Anwendungen sind mittlerweile ebenfalls Standard.
Soweit, so normal. Aber reicht das für die nächsten Jahre aus?”