Ampellösung für die Einlassbeschränkung

Zutrittsteuerung für den Handel: Behördlich vorgeschriebene Personzahl während der Coronakrise effizient und zuverlässig einhalten.

Ampelsysteme “Stop and Go”

Einsatzbereich
Das System wird zur Beschränkung der Kundenzahl noch vor einer Filiale eingesetzt, um die Gesundheit der MitarbeiterInnen und KundInnen zu schützen. Hierfür wird ein elektronisches Zählsystem installiert, das eine Ampel ansteuert. Diese erlaubt die kontrollierte Einhaltung der Besucherzahlen abseits von Einkaufswägen, -körben und zusätzlichem Personal.

Funktionsweise
Die Lösung zählt automatisch die Kunden, die in eine Filiale eintreten und diese wieder verlassen mittels einer Frequenzmesstechnologie über Sensoren. Wird ein vordefinierter Schwellenwert (“Füllstand”) überstiegen, springt die Ampel auf „Stop“ (Rot) und weist so KundInnen darauf hin, dass sie warten müssen.

Bei verschiedenen Aus- und Eingängen oder sehr großen Eingangsbereichen, können Sensoren und Ampelsysteme getrennt voneinander installiert werden.

Signalwirkung
Ampeln und auch Stoppschilder sind gelernt und werden in nahezu allen Kulturkreisen und Sprachen verstanden. Zusätzlich bietet es sich an Kunden durch Bodenmarkierungen z.B. auf das Einhalten von Abständen aufmerksam zu machen.

Kostensparend
Die Automatisierung ist ein effektiver Weg das Personal im Ladenlokal zu entlasten. Gegebenenfalls kann Sicherheitspersonal eingespart werden, das die Besucheranzahl in der Filiale überwachen soll. Die Lösungen amortisieren sich in nur zwei Wochen.

Nachhaltiger Einsatz
Die Sensoren auch weiterhin effektiv und kostengünstig zur Frequenzmessung eingesetzt werden. Die generierten Daten erlauben z.B. schon kurzfristig die Optimierung der Personalplanung zu Stoßzeiten (u.a. im Kassenbereich).

 

LÖSUNGSÜBERSICHT HERUNTERLADEN

 


Verschiedene Lösungen zur Steuerung des Publikumsverkehrs

• Kunden und Mitarbeiter schützen durch Personenzählung am Eingang
• Behördliche Auflagen einhalten
• Personenanzahl einfach einstellen
• Kostensparend (ersetzt externes Personal)

1. Ampel mit Rahmen

Rahmenprofil für einfachen Auf- und Abbau, in individuell anpassbaren Größen. Sensor kann integriert werden. Ampellösung links- oder rechtsseitig.

2. Ampel-Aufsteller (D-Stand) mit integriertem Screen

Beweglicher Kundenstopper mit aufmerksamkeitsstarkem Screen und integriertem Sensor für die Frequenzmessung. Lösung bietet sich für die werbliche Nachnutzung an.

3. Ampel-Stele

Stele, die linksseitig oder rechtsseitig am Eingang platziert werden kann. Sensorik ist eingebaut, kann aber auch davon unabhängig in die Decke installiert werden.

 

Preis

  • Ab € 1.980,- netto
  • Exkl. Auf-/Abbau, Verkabelung und Logistik
  • Mehrere unterschiedliche Ausführungsvarianten verfügbar, gerne erstellen wir ein individuelles Miet- oder Kaufangebot

Möchten Sie zu den Lösungen kontaktiert werden? Hinterlassen Sie uns gerne Ihre Daten, wir melden uns bei Ihnen:

 

 

Weitere Lösungen, die Sie interessieren könnten:

  1. Online-Terminplanung zur Publikumssteuerung noch vor dem Besuch in der Filiale
  2. Kostenloses COVID-19-Medienpaket (Piktogramme und Videos für Screens)

 

Customer safety stop für retailers. The system works like a traffic light in front of i.e. a shop’s entrance. A frequency measuring and analytics solution counts incoming and outgoing customer traffic. By reaching a pre-defined threshold the system’s traffic light changes to red / “stop” and back again to green / “go” with numbers below the threshold. Personnel can be informed live on actual data. The installation of the software is done via an app.

The solution consists of a movable pylon, including logo print and “traffic lights”, frequency analytics and app. With little amendments it may also be used outdoors.

 

Gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.