15.04.2020

Jetzt ins Live-Shopping einsteigen

Muse Live MARCCAIN
Engagement und Absatzsteigerung mit Live-Shopping.

Handel ist Wandel. Das ist nichts Neues. Die aktuelle Pandemie nimmt gerade im Retail viele langfristige Veränderungen vorweg und das deutlich schneller als prognostiziert. Dazu gehören selbstverständlich auch die hohen Wachstumsraten im E-Commerce.
Ein neues Differenzierungsmerkmal ist das Live Shopping. „Teleshopping 2.0“, wenn man so will. Was in China bereits alltägliche Wirklichkeit ist – mit tausenden Live-Usern – hält jetzt auch im deutschsprachigen Raum beschleunigten Einzug.

 

Was ist Live-Shopping?

 

Live-Shopping ist ein Livestream mit Experten und/oder Influencern, Interaktionsmöglichkeit (Chat, Voting etc.), Rückkanalfähigkeit und Direct-Buy-Option: Die vorgestellten Produkte können gleich in den Warenkorb gelegt und bestellt werden.
Bestehende Kundengruppen werden gebunden und neue können angesprochen werden. Live Shopping bietet vielmehr eine hervorragende Möglichkeit bestehende Kundenbeziehungen zu vertiefen, die ein oder andere Kundenveranstaltung ins Netz zu ziehen und weiterzuentwickeln. Gerade Live-Chat-Funktionalitäten schaffen ein neuartiges soziales Erlebnis:

• Livestreaming mit Direct-Buy-Option
• Verkaufsshow mit Moderation
• Neuer Kanal (one-to-many)
• Als Ergänzung im Omnichannel-Marketing
• Als Ersatz von Kundenveranstaltungen
• Als Online-Event – “Social Shopping”
• … in Zeiten des Lockdowns und danach!

Echte Beratung ist ein deutlich nachhaltigeres Instrument im Verkauf als Bewertungen, Fotos oder Videos im Online-Shop. So erklären sich auch die hohen Engagement-Raten bei Livestreams: Bis zu Sechsmal höher als bei aufgenommenen Inhalten. Influencer sind hier Reichweiten-Booster, es kann jedoch auch auf geschultes Store-Personal zurückgegriffen werden, das gerne vor der Kamera steht.

 

ROI & Vorteile

• 6 x höhere Engagement-Raten als bei aufgezeichnete Videos
• 10 x höhere Conversion Rate als durchschnittlich im Online-Handel
• 38% Zuwachs beim durchschnittlichen Bestellwert
• Up-Selling und Cross-Selling
• 94% Zufriedenheitsrate bei befragten Kunden

 

“People don’t follow brands. People follow people.”

Die Youtuberin Sally, die auf Sally’s Welt mit Koch- und Backvideos inzwischen mehr als 1,8 Mio. Abonnenten ihres Videokanals aufgebaut hat ist ein gutes Beispiel erfolgreichen Engagements. Auf den ständig wachsenden Online-Shop inkl. eigens dafür produzierter Artikel, folgte ein eigener Flagshipstore in einem Mannheimer Einkaufszentrum und jetzt auch eine neue Firmenzentrale: Das „Sallycon Valley.“ Aus dem Netz in die reale Welt.

Die kreative Storyline ist wichtig. Kombiniert mit den geringen technischen Einstiegshürden ist Live Shopping auch etwas für die (noch) Kleinen im Markt, um durch Unterhaltungsformate ihre Community laufend zu vergrößern und bei der Stange zu halten: Engagement statt Werbung.

Ein wunderschönes Beispiel dafür sind die Live-Backkurse der Wiener Vollpension. In den zwei Kaffeehäusern backen Senior*innenen täglich frische Kuchen, servieren Frühstück, Snacks und Kaffee. Seit der Pandemie nun auch live und digital.

Vollpension

Vollpension Wien

 

Der Store als Livestreaming-Location

So werden neue Stores als „Studio“ für Livestreaming, Tutorials, „How to’s …“ angelegt (Return on Storeinvestment). Steh- und Verweilzeiten von Berater*innen können so smart genutzt werden.
Ein österreichischer Automobilimporteuer hat im Zuge der Pandemie sein Event-Zentrum binnen kürzester Zeit in ein TV-taugliches Studio verwandelt, um neue PKW-Modelle und technische Innovationen jetzt auch digital in ihr Händlernetzwerk zu tragen. Das ist zwar kein Live Shopping im eigentlichen Sinn, zeigt aber sehr wohl, wie flexibel heute ein physischer Raum gestaltet sein kann.

 

„Best of all, it serves the ‘new normal’ but isn’t wholly reliant on it. It’s a safer investment choice because of its flexibility. And it’s telling that the future of retail will still be ‘live and in person’ – just not as it was before.“

One-to-one

Live-Kundenberatung über das Smartphone direkt mit einem Berater im Store – die simplifizierte Form des Live Shopping: Über einen Button auf der Website kann man sich live mit einem Kundenberater und eben nicht mit einem Chatbot verbinden lassen. Macht das Sinn? Die Zahlen sprechen für sich: Nach einem Videocall besteht eine 21 x höhere Chance eines Kaufs, mit einem 70 % höheren Einkaufswert.

 

Muse Live MARCCAIN

Marc Cain Live Shopping Shooting – MuSe Content

 

Weiterführende Beiträge und Podcasts zu Live Shopping

  1. Shopping im Netz wird zum Erlebnis; WuV (27.01.21)
  2. Livestreams im E-Commerce: Teleshopping ist wieder da – nur cooler;
    Horizont (29.05.2020)
  3. Alibaba mit einem Blick hinter die Kulissen des Live Streamings; Exciting Commerce (23.07.2020) – inkl. Podcast
  4. Live Shopping – Was steckt hinter dem Trend?; Marketing Natives (17.11.2020)
  5. Why livestreaming is the take-away retail trend of 2020; Insider Trends (10.12.2020)