03.10.2017

Film ab! Klappe, die 2te.

 

Daumenkino, Autokino, Multiplex & Streaming-Filmportale

Nach mehr als 120 Jahren Kino gibt`s Neues: Virtual-Reality-Filme! Warner Bros, MGM, Filmemacher Steven Spielberg & AMC wollen Virtual-Reality-Filme ins Kino bringen. Kinobetreiber AMC Entertainment lässt sich den Spaß ganze 20 Millionen Dollar kosten und investiert in das Startup Dreamscape Immersive.

Entspanntes Popcornkino und nur “Film schauen” war gestern! Virtual-Reality-Filme im Kino bedeuten für uns: Ganzkörper-VR-Action. Dreamscape Immersive spricht dabei von einer Motion-Capture-Technologie. Soll heißen: bis zu sechs Personen können gleichzeitig in Ganzkörper Erlebnisse eintauchen und als virtuelle Identität miteinander in Aktion treten.

Wann geht`s los und wie viele Kinos sind geplant? Aktuell wird von sechs VR-Kinos in den nächsten 18 Monaten gesprochen. Standort: UK und USA. Virtual-Reality-Attraktionen von Kinobetreibern und Freizeitparks sind aber überall am Vormarsch und aktuell immer öfter Thema. In Los Angeles gibt`s die IMAX Corporation, die betreiben schone eine VR – Spielhalle. Ebenso werden immer mehr Freizeitparks mit VR ausgestattet. Als Beispiel in Deutschland: LEGOLAND Deutschland.

The Cinema – storytelling in a flow of consecutive images which meet in secret, poetic understanding – is an ancient artform, the celluloid film strip just its latest technical phase. Latest, not last. We will soon filming without film and without tapes. (Bengt Idestam-Almquist)