07.11.2018

Digital Signage: Dem Kunden das richtige Angebot machen

Intelligent Digital Signage

Wie Unternehmen mit der Personalisierung von Digital Signage bei Kunden punkten können.

Noch ist es nur ein Test, er zeigt aber bereits die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der personalisierten Kundenansprache durch Digital Signage. An einer Stadtautobahn in Tokio hängt eine digitale Außenwerbefläche, die für ein paar Sekunden eine für den jeweiligen Fahrer zugeschnittene Werbung ausspielen kann. Eine Kamera erfasst die herannahenden Fahrzeuge, die dadurch gewonnenen Daten – angefangen von der Automarke bis zur Geschwindigkeit – werden von einer speziellen Software analysiert. So kann einem LKW-Lenker in der Nacht Werbung für einen Energy-Drink gezeigt werden. Dem Fahrer eines in die Jahre gekommenen Mittelklassewagens wird hingegen das neueste Modell derselben Marke schmackhaft gemacht. Kunden können so über Digital Signage auf Produkte, Services und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden, die aktuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Im „Lärm“ der Massenwerbung bestehen

Personalisierung ist mehr als ein Vorteil – sie ist eine Notwendigkeit. Im Medienzeitalter wird es immer schwieriger, mit Massenwerbung die potenziellen Kunden zu erreichen. Durch die Überflutung mit Werbung fällt es zunehmend schwerer, sich im Dickicht des „Lärms“ noch durchzusetzen. Hinzu kommt, dass sich das Verhalten der Kunden rapide wandelt. Sie sind zunehmend ungeduldig mit traditioneller Werbung. Personalisierung bildet einen Kontrapunkt zum herkömmlichen Massenmarketing. Sie ermöglicht Unternehmen, mit Kunden eine direktere Beziehung aufzubauen.

Mehrwert für alle

Individuelle Produktempfehlungen oder personalisierter Content bieten einen echten Mehrwert für den Kunden. Im e-Commerce ist dies bereits gelebte Praxis. Nivea beispielsweise setzt Personalisierung auf der Onlineplattform von Alibaba ein. Je nachdem, ob man Erstbesucher, Neukunde oder Stammkunde ist, werden auf der Startseite jeweils andere Produkte angeboten. Nutzern, die zum ersten Mal die Website besuchen, werden günstige Produkte gezeigt, um das Engagement zu erhöhen. Stammkunden hingegen bekommen hochwertige Produkte präsentiert, um den Warenkorb zu vergrößern. Das Ergebnis: Die Transaktionen sind um 150 Prozent gestiegen, berichtet die Boston Consulting Group.

Viele Personalisierungsszenarien aus der Onlinewelt lassen sich auch durch Digital Signage realisieren. Digital Signage ist an öffentlichen Plätzen und in allgemein zugänglichen Unternehmensbereichen das Medium der Wahl, um mit unterschiedlichen Zielgruppen zu kommunizieren. Durch einen raschen Wechsel der Inhalte bietet die digitale Außenwerbung die Möglichkeit, den Content auf den Kunden zuzuschneiden.

„Schhhhh“ von Digital Signage

Bereits ein Klassiker einer personalisierten Ansprache durch Digital Signage ist eine Kampagne der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa. Dabei deckt eine Stewardess an Bord ein schlafendes Kind zu. Nähert sich eine Person dem Screen, dreht sich die Stewardess um und mahnt die Passanten zur Ruhe: Sie legt den Zeigefinger auf die Lippen und macht hörbar „Schhhhh“. Zusätzlich erscheint ein Hinweis darauf, wie leise es in der Business-Class bei Lufthansa ist. Die Technologie dahinter ist noch recht simpel, reicht doch bloß ein Bewegungssensor. Dafür war der Effekt umso größer. Die Kampagne lief an drei italienischen Bahnhöfen nur wenige Tage, sie erzielte trotzdem über 380.000 Kontakte.

Die Lösung unseres Technologiepartners Advertima zur Personalisierung von Digital Signage geht schon einige Schritte weiter. Sie erkennt über unterschiedliche Sensoren und Machine Learning etwa die Altersgruppe, das Geschlecht bis hin zum Kleidungsstil des Passanten. Das System bezieht auch externe Daten ein, etwa das aktuelle Wetter. Scheint die Sonne, zeigt es vielleicht Werbung für Eis oder luftige Sommerkleidung. Man kann Digital Signage, also den Computer dahinter, lehren, die Umgebung zu sehen, zu hören, das Publikum und dessen Aktionen zu verstehen – und so eine individuelle, einzigartige Customer Experience kreieren, die von Digital Signage ausgeht. Die Ausstrahlung von personalisiertem Content in Echtzeit generiert nicht nur hohe Stopping Power, sondern liefert Kunden genau die Informationen, die sie benötigen. Klassische Marketingtechniken haben keinen Platz mehr im digitalen Zeitalter.

Kompakt
Personalisierung von Digital Signage ist mehr als ein Vorteil – sie ist eine Notwendigkeit. Im Medienzeitalter wird es immer schwieriger, mit Massenwerbung die potenziellen Kunden zu erreichen. Individuelle Produktempfehlungen oder personalisierter Content hingegen bieten einen echten Mehrwert für den Kunden. Viele Personalisierungsszenarien lassen sich durch Digital Signage realisieren. Man kann Digital Signage durch Sensoren und Machine Learning „lehren“, die Umgebung zu sehen, zu hören, das Publikum und dessen Aktionen zu verstehen – und darauf mit einer individuellen Kundenansprache oder Werbung reagieren. So lässt sich eine einzigartige Customer Experience kreieren.

foto credit (c) Fotolia