22.08.2017

Baggern, Branding & Beachvolleyball

 

DMS Review zur 20. Beach Volleyball-WM auf der Wiener Donauinsel (28. Juli bis 6.August 2017)

Mr. Beachvolleyball Veranstalter Hannes Jagerhofer ruft und die Beachvolleyball Gemeinde folgt dem sandigen Ruf. Zum ersten Mal fand das sportliche Großevent auf der Wiener Donauinsel statt. In Zahlen heißt das: 10 Tage, 180.000 Zuschauer, 96 Teams und 65.000 qm sportliches Areal.

Public Viewing Deluxe gab es Dank riesigem LED-TOWER: die begeisterte Menge wurde laufend mit Informationen versorgt. Via LED-Tower gab es Live-Updates, Werbung der Sponsoren und Infos zu speziellem Beachvolleyball Content.

Doch auch abseits des Beachvolleyballplatzes rund um das Stadion gab es Unterhaltung und spannende Attraktionen für das Sport- und Partybegeisterte Publikum. Das Swatch Beach Village punktete mit Flying Fox, Kletterwand, E-Bike-Parcours, Stuntshows und vielem mehr.

Bilanz: 60.000 Besucher mehr als erwartet, jede Menge Partys und gute Laune und last but not least: WM Silber für Österreich! Laut Veranstalter Hannes Jagerhofer: “Das hat es weltweit noch nicht gegeben. Mit diesem Stadion, diesem Drumherum, den Attraktionen – das ist wie ein Beach-Volleyball-Disneyworld.”

Bildrechte: Stefan Moertl / Beach Majors